« zurück zu Blogs

Wenn die Taktik funktioniert

Roland Geiger

Ende Juni hat es mich für einen Kurzansitz an eines meiner Hausgewässer verschlagen.

Vor dem Trip konsultierte ich mit István Orbán zwecks der Köderwahl und Taktik. Wir wählten zwei verschiedene Köder aus: den 50/50 Mix und den Hot Fish&Gammarus Mix. Beide in der gesalzenen Version aus dem Baitservice.

Meine Taktik bestand darin, mit den 50/50 Boilies einen Platz vor zu füttern und erst nach ein paar Tagen auf der vorgefütterten Stelle zu angeln. Mit den Hot Fish&Gammarus Boilies wollte ich hingegen auf einem anderen Spots schon von beginn an angeln. Nach unserer Ankunft habe ich 15 Boilies aus dem 50/50 Mix in einem Seebereich gefüttert, indem zuvor wahrscheinlich nicht viele geangelt haben. Mit den Hot Fish Boilies beangelete ich ein Hinderniss, welches sich in der Nähe meines Angelplatzes befand.

Am nächsten Morgen befütterte ich die Stelle wieder wie zuvor mit 15 50/50 Boilies. Der Hot Fish brachte währenddessen konstant Fische zwischen 5-10kg.

Etwa bei der Hälfte der verbleibenden Zeit hatte ich mich entschlossen meine zweite Montage auf die vorgefütterte Stelle auszubringen. Bereits zwei Stunden später konnte ich den Fisch des Trips in meinen Händen halten. Einen Spiegler von über 20 kg.

Mein nächster guter Fisch war etwas unter 20 kg, meine Freude war trotzdem riesengroß, denn meine. Taktik funktionierte.

In der letzten Nacht konnte ich auch ein paar bessere Fische von meinem selektiveren Spot fangen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei István Orbán für die Hilfe bedanken.

Gruß,
Roland Geiger



Wenn Sie es mögen, folgen Sie unserer Facebook-Seite!

Abonnieren Sie unseren Newsletter!