« zurück zu Blogs

Futtermengentuning

Keen Carp

Die Futtermenge ist gerade beim selektiven Angeln auf große Karpfen ein sehr wichtiger Faktor bei dem einiges schieflaufen kann. Unseren Bait Service Kunden, die gerne selektiv Angeln empfehlen wir als erstes mit einer Futtermenge von 500gr pro Tag und Spot zu beginnen. Dass es kein pauschales Rezept ist und man die Menge an die Anzahl der Bisse und Größe der Fische anpassen muss zeigt folgendes Beispiel:

Simon hatte eine Woche geplant mit dem Ziel in dieser Zeit einen Fisch über 20kg zu überlisten. Nachdem wir mit ihm zusammen einen für das Gewässer passenden Boilie bestimmten und auch die Futtertaktik besprachen, konnte es losgehen. Es flogen drei Tage lang je 500gr speziell angefertigte Big Water Boilies auf den gut ausgesuchten Platz. Anschließend wurde gefischt. Anstatt der größeren Exemplare, bissen jedoch einige kleinere zwischen 10kg und 12kg. Jetzt musste passend reagiert werden. Die Zeichen standen gut. Der Platz wurde angenommen, war aber immer noch zu attraktiv, das zeigten die Fischgewichte. Anstatt die Futtermenge zu erhöhen, einigten wir uns mit Simon die Futtermenge auf 200gr zu reduzieren. Eine Erhöhung der Futtermenge hätte nur noch mehr kleinere Karpfen angezogen und nach ein paar weiteren Fängen von kleineren Karpfen wäre der Platz ausgebrannt gewesen. Die kleine Futtermenge in Kombination mit der Boiliemischung war nämlich recht uninteressant für die kleineren Exemplare und so kam es wie erhofft. Die magische Grenze wurde mit den Gewichten von 21,8kg und 23kg zweimal überschritten.

 

Es gibt keine eins zu eins Gebrauchsanleitung beim Angeln. Man muss entsprechend reagieren können. Das ist was wir auch in unseren Workshops und zum Teil auch mit dem Bait Service vermitteln. Der Angler soll in der Lage sein auf die äusseren Einflüsse weitgehendst richtig zu reagieren.



Wenn Sie es mögen, folgen Sie unserer Facebook-Seite!

Abonnieren Sie unseren Newsletter!